Archiv für den Monat: November 2012

Marietta, chillen in Prenzlauer Berg

Neulich…

…wollten wir mal spontan frühstücken, gelandet sind wir im Marietta.

Es handelt sich um eine übersichtliche Bar in der geraucht werden darf – zumindest „damals“.

Das Publikum ist gemischt, man findet sowohl “Berliner Urgesteine” als auch Berlin-Besucher auf Stippvisite und fühlt sich prompt wohl.

Das Marietta bietet einen Tresen-Self-Service mit kurzen Wegen.

Die Musik hat mir besonders gut gefallen. Es wurden viele betagte aber auch aktuelle englisch sprachige Titel gespielt, und dies in moderater Lautstärke.

Dies war mein erster Besuch im Marietta, sicher aber nicht der letzte.

Der Hot Dog Laden

Neulich…

Hot Dog Heißhunger? Dann ist „Der Hot Dog Laden“ (Nähe Winterfeldplatz) die Location – the place to be.

Der Hot Dog Laden ist ein kleiner feiner Imbiss ohne Innenbereich. Die Waren werden durch eine Theke nach außen gereicht, wo ggf. einige wenige Hocker & ein Tisch stehen.

Was uns bis heute stets betrübte – Leider macht der Laden schon gegen 00:00 Uhr zu. Aber auch wenn uns das stört – wir fahren trotz allem gerne auch einige Kilometer weit, um an die leckeren Dogs zu kommen.

Es gibt den normalen dänischen, aber auch `nen Käse oder Chili-Käse Hot Dog…die schmecken einfach alle super. Vor allem löst sich das Brötchen nicht während des Essens auf, wie bei manch anderem Imbiss oder wie die gekauften vom Einkaufsladen um die Ecke.

Super finde ich auch dass die Würste von Neuland sind und es Brownies und hier sogar die originale Orangina gibt. Also nix wie hin, es lohnt sich!