Vavesaaren Tila

Auf der BIOFACH 2020 in Nürnberg hatte ich das Vergnügen Taina Laitinen kennenzulernen – man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sie eine Koryphäe in Sachen „Süßes“ ist.

Mit den fruchtigen Produkten von Vavesaaren Tila stellt die finnische Vavesaari Estate Oy aus Hartola vor allem Süße Feinkostwaren auf Basis von Beeren her – hier kommen ausschließlich wilde Beeren „in den Topf“.

Das Produktportfolio reicht vom alkoholfreien Schaumgetränk mit Erdbeer- oder Rhabarber-Geschmack über BIO-Säfte & Säfte von Apfel, Rhabarber, Erdbeere, Blaubeere oder Sanddorn bis hin zu traditionellen skandinavischen Glühwein-Spezialitäten.

Darüber hinaus bietet die Vavesaari Estate Oy unter der Marke Vavesaaren Tila drei sehr leckere BIO Müsli Variationen an. Hier gibt es beispielsweise die Sorte „Tyrnimysli“ mit Sanddorn, Karotte, Leinsamen und einigem mehr. Als weiteres Müsli gibt es aber auch die eher klassische Variante „Karu Kauragranola“ mit Vollkorn-Haferflocken und Finnischem „Hausgarten-Apfelsaft“. Alle Müslis sind an die neun Monate haltbar und auf jeden Fall wert probiert zu werden.

Dann gibt es da natürlich noch eine erwähnenswerte Anzahl an sehr leckeren Marmeladen. Angefangen von den klassischen Sorten wie BIO Preisel-, Johannis- oder Blaubeeren Marmelade und eine außergewöhnliche Sorte, die den Namen “Würzige Grüne Bio Johannisbeere Konfitüre” trägt. Zusätzlich gibt es noch eine besondere Spezialität die ich am meisten mag – die Moltebeeren Marmelade. Wie ich bereits an anderen Stellen auf foodadvisor mehrfach betont habe ist die Moltebeere eine ganz besonders aromatische Frucht. Beispielsweise wird auch Artic Sparkle auf Basis dieser leckeren Beere gefertigt.

Nun aber zum „Rising Star“ der Produkte von Vavesaaren Tila– den Marmeladen-Süßigkeiten. Hierbei handelt es sich um kleine Würfel aus Vavesaaren Tila Marmeladen, die es in allen Geschmacksrichtungen bis auf Moltebeere gibt. Geliert wird hier mit Pektin, und soweit Säure reguliert werden muss geschieht dies mit natürlicher Zitronensäure.

Als Trennmittel fungiert kristalliner Zucker – so kleben die leckeren Würfelchen auch in der Schale am Tisch nicht so sehr zusammen – wenn diese überhaupt so lange darin liegenbleiben. Interessant ist, dass diese Süßigkeiten weniger Zucker enthalten als die meisten Schokoladen, die man kaufen kann.

 

Eignen tun sich die Naschereien aber auch für die Zugabe bei Kuchen & Torten, sowie bei Quark- und Joghurt-Desserts.

Einige Kunden lieben es auch die kleinen Würfel in Cocktails zu geben – so erhält man stets eine sehr fruchtige Süße.

Ein ganz neues Produkt – sozusagen gerade erst entwickelt – sind kleine Tafeln aus dunkler Schokolade, mit Haselnuss Stückchen, Hafermehl und Marmeladen-Würfelchen – sehr lecker.

Bei allen Produkten der Vavesaari Estate Oy wird auf künstliche Zusatzstoffe wie Farben, Süßmittel, Konservierungsstoffe und dergleichen verzichtet – und dies schon seit 300 Jahren. Ja richtig, denn bereits im 18. Jahrhundert wurde das Gut Vaveraari auf einer Insel im des Sees Puulavesi auf der finnischen Seenplatte gegründet.

Diese Jahrhunderte lange Tradition ist der Garant für die außerordentliche Qualität der Produkte von Vavesaaren Tila – es steckt den Nachkommen der Gründer einfach in den Genen.

Schreibe einen Kommentar