Fruit Logistica Berlin

Die Fruit Logistica in Berlin wird jedes Jahr aufs Neue zu einer fruchtigen Angelegenheit.

Auf der Fruit Logistica dreht es sich um Obst, Gemüse, Transport-Logistik & Innovatives. Es gibt eine schier unendliche Vielfalt an heimischen & tropischen Früchten und die wenigen Tage, die diese Messe ihre Tore öffnet, reichen oft kaum aus um alle Köstlichkeiten probiert zu haben.

Da die Messe stets im Frühjahr stattfindet, bietet sich bereits in den kälteren Monaten des Jahres die Gelegenheit “Sonne” zu tanken – auch wenn dies meist “nur” kulinarisch zu verstehen ist.

Jedes Jahr stellen die Produzenten auf dieser beliebten Messe neue Kreuzungen vor, die die Besucher staunen lassen. Sei es wie 2018 beispielsweise eine Avocado ohne Kern oder die chinesischen Birnen, bei denen mittlerweile durch Züchtung Früchte verfügbar sind die an die 800g auf die Waage bringen und dennoch lecker sind.

Der Aufwand den die Aussteller treiben um ihre Produkte anzupreisen ist beeindruckend. Es gab bereits eine Vielzahl an Aktivitäten rund um das Business, angefangen von Fruit Carving Kursen, über die Wahl zur “Frucht des Jahres“ bis hin zum beliebten Innovationspreis.

Auch viele Fachbesucher aus Übersee und Asien schätzen die Berliner Ausgabe der Fruit Logistica – vieles was hier in Sachen Transport, Logistik & Verpackung vorgestellt wird finden wir Verbraucher bald im Supermarkt um die Ecke wieder.

Besonders beeindruckend ist das die Veranstalter zum Messe-Ende stets dafür sorgen, dass so gut wie keine Lebensmittel weggeschmissen werden – die Berliner Tafel und einige andere Organisationen haben nach der Fruit Logistica stets allerhand vitaminreiches im Angebot.

Jedem der sich für Früchte, Gemüse und die “Große weite Welt“ interessiert, kann ich nur raten, hier mindestens einmal zu Gast zu sein. Als kleinen Anreiz habe ich für Euch ein paar Beiträge verfasst und dabei natürlich wieder “ein bis zwei” Fotos geschossen.

Viel Spaß beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar