Grand Richmond Hotel

Lage, Verkehrsanbindung und Umgebung

Das Richmond Hotel liegt abseits des überfüllten Zentrums von Bangkok unweit des Chao Phraya Flusses. Steigt man also hier ab, entflieht man in jedem Falle dem massiven Smog der Innenstadt, hat aber trotz allem allerhand Möglichkeiten für Unternehmungen. Nicht weit weg vom Hotel finden sich einige Shopping Malls, viele kleine Restaurants, ein sehr schöner Park und auch der Wat Suan Kaeo – ein nicht überfrequentierter Tempel mit wunderschöner Gartenanlage – hier merkt man Besuchern wie Bewohnern schnell an das es relaxter zugeht als in der Dependenz in der Innenstadt.

Von der Hotel Lobby sind es nur knapp 10 Kilometer bis zur Touristenattraktion, der Fluss-Insel „Ko Kret“. Sie entstand im Zuge der Bauarbeiten zu einer Abkürzung/Begradigung im Jahre 1722 und ist heute mit vielen kleinen Läden der Bewohner – besonders an Wochenenden – Magnet für Touristen aller Herren Länder geworden. Berühmt ist dieser Ort beispielsweise für das dort noch traditionell ausgeübte Töpferhandwerk und die Preise sind hierbei nicht überzogen.

Vom Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi zum Richmond Hotel braucht es – bis auf die Stoßzeiten – lediglich 30-35 Minuten. Hierbei können zwei unterschiedliche Routen gefahren werden. Zum einen die Strecke über den Freeway 7 – diese misst ungefähr 40 Kilometer und es muss eine Maut entrichtet werden – oder aber man nimmt die Bundesstraßen 302, 351, 350 und wechselt dann auf den Maut Freeway 9…dann sind es etwas unter 40 Kilometer und die Maut fällt etwas geringer aus.

Direkt beim Richmond Hotel fährt zudem die lilafarbene MRT Linie mit der man stressfrei ins Bangkoker Zentrum gelangt ohne zu viel Lebenszeit im stehenden Verkehr zu vergeuden. Zudem erlebt man mit diesem einer S-/U-Bahn zu vergleichendem Fortbewegungsmittel die Stadt von einer ganz anderen Seite. Natürlich gibt es auch eine Hand voll Busse die einen zur nächsten BTS (Skytrain) Station oder der blauen MRT Linie befördern.

Das Richmond Hotel wird aktuell (Stand 12/2019) umgebaut und erweitert – nach dem Abschluss der Arbeiten im Frühjahr 2020 wird es dann zum Grand Richmond Hotel mit fünf Sterne Anspruch.

 

Hotelumbau und Erweiterung

Das Richmond hatte schon immer bemerkenswerte Kapazitäten, wenn es um die Unterbringung großer Gesellschaften oder Veranstaltungen geht – nach dem aktuellen Umbau setzt das Management wiederum neue Maßstäbe.

Das Hotel hat nicht umsonst den Namenszusatz „Stylish Convention Hotel“ – es ist mit seinen vielen Zimmern, der großen Lobby und dem weitläufigen Restaurant für jede Feierlichkeit gerüstet. Es verfügt nach Abschluss des Umbaus über zwei neue Ballsäle die bis zu 1400 Personen aufnehmen können.

Darüber hinaus stehen dann insgesamt 28 voll ausgestattete Meetingräume zur Verfügung. Da im Richmond über die Jahre viele Regierungsveranstaltungen abgehalten wurden, weiß man dort was es braucht gelungene Veranstaltungen abzuhalten. Viele große Firmen – auch solche die ihren Sitz nicht in Thailand haben – entschieden sich Festivitäten und Workshops hier abzuhalten.

Hinzu kommt das, das Richmond bekannt dafür ist ein ganz besonderer Ort für Hochzeiten zu sein – so hat das Event-Management hier bereits diverse Setups entwickelt erfolgreich sehr um große Hochzeiten abzuwickeln. Die Lage des Richmond etwas abseits vom Trubel der Bangkoker Innenstadt hat auch hierbei seine Vorzüge – so sind die An- und Abreise deutlich entspannter zu bewerkstelligen.

Zu guter Letzt stehen mit dem neuen 35-stöckigen Hauptgebäude den Gästen dann insgesamt 774 Zimmer und Suiten zur Verfügung. Hier reichen die Ausstattungen der Zimmer vom schicken Standard bis hin zur luxuriösen Suite. Die neuen Zimmer sind sehr hell gehalten, es gibt einiges an weißem Marmor – sehr schick – und man fühlt sich vom ersten Moment an Wohl. Besonders gelungen fanden wir die Bäder – schlich, funktionell und strahlend weiß.

Im Zuge des Umbaus wird die Rezeption komplett verlagert und man konnte schon jetzt sehen, wie eindrucksvoll das Ergebnis sein wird. Die hochwertigen Materialien wie Marmor, Metall und der tolle neue Teppich machen einen hervorragenden Eindruck – eine stilistische Mischung aus traditionellen Mustern und Formen, dabei aber dennoch modern und zukunftsweisend.

 

Lobby und Restaurant

Ab morgens um sechs Uhr bis um eine Uhr in die Nacht ist das Restaurant @Café für Gäste und Besucher geöffnet. Hier gibt es neben den legendären Buffets auch das Frühstück, Mittag- sowie Abendessen. Natürlich kann hier auch a la carte bestellt werden, wobei uns insbesondere die Thailändischen Gerichte durch ein hohes Maß an Authentizität aufgefallen sind.

Zudem hat man von neun Uhr morgens bis zwanzig Uhr abends mit der Richmond Deli & Bäckerei im Herzen der Lobby als Gast oder auch als Besucher des Hotels die Möglichkeit täglich neue und beeindruckende Leckereien aus der Feder der Patisserie Chefin Maew Pratumthip Trakoonsri zu ergattern. Die Torten, Kuchen, Croissants, Petit Fours, Plunder, Pralinen und vieles mehr schmecken durchweg hervorragend und sind dabei auch noch erschwinglich.

Was ich gut fand, war das es hier gleich einen ATM der Krungsri Bank gibt – ich glaube fast die einzige Bank, die bei einer Auszahlung ganze 30.000 THB erlaubt – ein echter Pluspunkt. Aufgefallen ist mir auch, dass man im Richmond durchweg an behinderte Menschen gedacht hat. So gibt es hier gut gekennzeichnete Toiletten, die Fahrstühle verfügen über Tasten mit Blindenschrift und für den Fall der Fälle gibt es auch einige Rolltreppen.

Außerdem gibt es in der Lobby noch einen kleinen Shop, der einiges an traditionellen Mitbringsel anbietet – hier einmal hinein zu schauen lohnt sich allemal.

 

SPA, Fitness Center & Pool

Das Richmond verfügt mit dem LAZULI über einen SPA Bereich, in dem verschiedene Massagen und SPA Behandlungen angeboten werden. Hierbei reicht die Kapazität der Räumlichkeiten aus, um ungefähr zwanzig Gäste zeitgleich zu behandeln. Als wir dort waren hätten wir uns den Ort deutlich einladender vorstellen können.

Gleich neben dem SPA Bereich befindet sich das kleine Fitness Center des Richmond Hotels – die Geräte der Firma Body-Solid sind bereits etwas in die Tage gekommen und auch an der generellen Atmosphäre sollte etwas getan werden. Fitness und Motivation hängen zusammen, und nur in einem wirklich ansprechenden und motivierenden Ambiente trainiert der Gast auch gerne.

Der Pool Bereich ist recht klein für ein derart großes Hotel – das hätten wir uns etwas großzügiger vorgestellt. Beispielsweise realisiert durch mehrere Pools an verschiedenen Orten des Hotels. Hier geht sicher noch mehr – man sollte die Thematiken SPA, Fitness & Pool miteinander verbinden um dem Richmond über den Begriff Wellness einen weiteren Trumpf in die Hand zu spielen um Gäste glücklich zu machen.

 

Fazit

Das Richmond wird nach Abschluss der Erweiterung – besser gesagt dann das Grand Richmond – mit seinen attraktiven Preisen für Zimmer, Service & Restaurant in Bangkok seines Gleichen suchen. Es gibt meines Wissens nach aktuell kein weiteres Hotel in der Stadt welches derart gut vorbereitet ist große Veranstaltungen zu beherbergen.

Die Lage des Grand Richmond macht es insbesondere attraktiv für Gäste die aus dem Umland oder über den Flughafen Suvarnabhumi anreisen. Achtet man auf die üblichen Stoßzeiten wird man stets schnell von A nach B kommen und nicht stundenlang im Stau stehen müssen, wie man es aus der Innenstadt Bangkoks kennt.

Ein aus meiner Sicht ganz besonderes Plus, ist die Küche des Grand Richmond – die Qualität der Speisen, selbst im Rahmen eines einfachen Buffets, war beeindruckend. Von der Frische der vielen Speisen, über ihren authentischen Geschmack bis hin zum angemessenen Preis eine absolut runde Sache.

Schreibe einen Kommentar