La Abuela Carmen

Natividad Vaquero Cabello de Alba ist die Marketing Supervisorin von La Abuela Carmen und hat mich für diesen Beitrag ad hoc mit einigen Produkten & Rezeptideen unterstützt. La Abuela Carmen produziert den Schwarzen Knoblauch – auch biologisch angebauten – selbst.

So wird dieser in vielen verschiedenen Variationen angeboten, ob als Knolle, geschält lose Knoblauchzehen, als Paste oder auch Pulver – für jede Verwendung gibt es bei La Abuela Carmen das passende Produkt.

Die Herstellung des Schwarzen Knoblauchs geschieht bei La Abuela Carmen über einen natürlichen Reifeprozess. Über 40 Tage hinweg wird der Knoblauch in einer hinsichtlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit kontrollierten Umgebung – ohne den Einsatz von Zusatzstoffen oder Konservierungsmitteln – zur gewünschten Reife gebracht.

Sobald der Knoblauch die optimale Textur und den gewünschten Geschmack erreicht hat, wird er aus dem Reifeschrank entnommen und dem Verkauf zugeführt.

Der Schwarze Knoblauch von La Abuela Carmen zeichnete sich durch ein kräftiges Aroma aus. Die losen Knoblauchzehen aus dem Glas sind recht weich und eigenen sich somit perfekt zur Herstellung von Knoblauchbutter, Infusionen oder direkt als Brotaufstrich.

Die geschälten losen Knoblauchzehen

Aussehen
Tiefbraune unterschiedlich große Knoblauchzehen, leicht feucht

Geruch
Kräftig, süß – leicht säuerlich mit einer deutlichen Pflaumen-Note

Konsistenz
Sehr weich – streichzart, feucht, leicht mehlig, klebrig im Griff, färben stark

Geschmack
Kräftiges, fruchtiges Aroma mit einer starken Melasse-Note und einem leichten Hauch von Knoblauch und Pflaume

Verwendung
Nicht für das Spicken – besser für die Herstellung von Infusionen geeignet
Sehr gut für Knoblauchbutter, Pasten oder auch direkt für Bruschetta geeignet
Auf Grund ihrer Süße ideal auch für die Verwendung bei Süß- & Nachspeisen geeignet

Die Paste

Aussehen
Dunkelbraun, feucht & glänzend

Geruch
Kräftig, leicht süßlich mit einer deutlichen Knoblauch-Note

Konsistenz
Cremig & feucht, fließfähig fast flüssig, nicht mehlig, leicht haftend und färbend, gut streichfähig

Geschmack
Erfrischend fruchtig und sehr leicht, mit einer Note von Melasse und einem ganz leichten Knoblauch Aroma

Verwendung
Sehr gut geeignet zur Herstellung von Infusionen und Salatsaucen
Ideal geeignet als Aufstrich, z.B. für Bruschetta
Auf Grund des süßlichen Aromas & Abgangs ebenfalls geeignet für
das Verfeinern von Süß- & Nachspeisen

La Abuela Carmen ist momentan zudem weltweit der einzige Produzent von Schwarzen Zwiebeln (gereift, sehr lecker) und produziert zusätzlich auch schwarze Zitronen (auch pulverisiert), wie sie aus dem orientalischen Raum, respektive dem Nahen-Osten gebräuchlich sind. Ein Blick auf die URLs von La Abuela Carmen lohnt sich allemal, insbesondere um die Komplexität der angebotenen Produkte und deren Verwendung in äußerst interessanten Rezepten nachzuschlagen.

Ein ganz besonderer Leckerbissen, den wir leider nicht mehr geschafft hatten zuzubereiten sind Schweinefilet Empanadas mit schwarzem Knoblauch – hier empfiehlt es sich aus unserer Sicht ganz besonders spanisches Durcoc Schwein zu verwenden!

https://laabuelacarmen.com/pork-tenderloin-empanadas-with-black-garlic/?lang=en

 

Rezepte mit Schwarzem Knoblauch

Wir haben einige Rezepte mit schwarzem Knoblauch für Euch getestet, diese findet Ihr unter dem Menüpunkt @erikskitchen in der Rubrik Rezepte.

  • Hirschkeule gespickt mit Schwarzem Knoblauch, Champignons & Wurzelgemüse
  • Miesmuscheln in Tomaten-Weißwein Sud mit Schwarzem Knoblauch
  • Putenschlegel gespickt mit Schwarzem Knoblauch und beschwipsten Champignons
  • Penne Nere Rigate
  • Schwarze Knoblauchbutter – ein echter Eyecatcher

Schreibe einen Kommentar