Internationale Grüne Woche 2020

Die Internationale Grüne Woche lädt wie in jedem Jahr, auch 2020 Berlin wieder nach Berlin ein. In diesem Jahr ist Kroatien Partner dieser seit 1926 weltweit bekannten und etablierten Veranstaltung im Herzen der Hauptstadt. Zum 85. Mal findet diese Veranstaltung nun statt und hat in diesem Jahr um die 1800 Aussteller aus 72 Ländern zu bieten.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung der Messe nutzten einige Organisationen und Aussteller im Rahmen kleiner Veranstaltungen die Chance Fachbesucher und Presse zu informieren und Appetit auf mehr zu machen.

Eine Veranstaltung die ich vorab besuchte war das Pressefrühstück der Initiative Tierwohl – eine Initiative die sich bereits vor fünf Jahren zum Ziel gesetzt hat, die Nutztierhaltung im Sinne des Tierwohls zu verbessern. Für mich ein neues Thema, auch wenn ich beim Einkauf von Fleisch bereits seit vielen Jahren darauf achte, dass dieses aus artgerechter Produktion stammt. Ich habe für Euch hierzu einen kleinen Beitrag verfasst, der – so hoffe ich – erklärt was es mit der Initiative und dem zugehörigen Label auf sich hat.

Am Abend war es dann soweit – die große Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Grünen Woche fand auf dem Gelände der Messe Berlin, im City Cube – Halle B statt. Von der Räumlichkeit her ein sehr beeindruckender Event – man hatte sich sehr viel Mühe gegeben, technisch sicher zu stellen, dass ein jeder Gast sowohl optisch, als auch akustisch dem Geschehen auf der Bühne folgen konnte.

Um dem Trubel und Menschenmassen zu entgehen, beschloss ich nach der Eröffnungsfeier nicht zum Kroatischen Empfang zugehen, sondern den traditionellen Blumenhallenempfang in Halle 9 zu besuchen. Besonders angenehm war daran, dass man hier wirklich durchatmen konnte – zum einen verteilten sich die Gäste in der recht großen Halle sehr gut, zum anderen trug die umfangreiche Bepflanzung zu einem angenehmen Klima bei.

Am 17. Januar folgte dann natürlich noch ein weiteres Highlight – der Bio-Empfang des Bunds Ökologischer Lebensmittelwirtschaft, kurz BÖLW. Hierbei handelt es sich um den in Berlin ansässigen Spitzenverband der landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter und Händler ökologischer Lebensmittel. Die Veranstaltung hat einen magischen Leumund und dies zu Recht – auch hier habe ich Euch einen kleinen Beitrag mit ein paar Bildern verfasst, damit Ihr Euch einen Eindruck von dem Event machen könnt.

Nun haben wir schon Samstag den 18. Januar und die IGW ist in vollem Gange. Ich habe jetzt erst einmal keine weiteren Events, die ich vorhabe auf der Messe anzusteuern. Sobald sich meine Füße von den teils längeren Wegen über das Messegelände und durch die Hallen erholt haben, werde ich das Angebot der Messe Berlin wahrnehmen und ein paar der vorgeschlagenen Touren absolvieren.

Je nachdem was ich auf der IGW noch erleben werde, entscheide ich ob noch der eine oder andere Beitrag zur diesjährigen Messe dazu kommt. Solltet Ihr hierzu spezielle Vorschläge haben, schreibt mich gerne an.

Soweit von mir – habt viel Spaß beim Besuch der Grünen Woche, auf bald.

 

Schreibe einen Kommentar